Galerie Grewenig




 

Mitsuko Hoshino

Übersicht

Mitsuko Hoshino - "Yuragi - fluctuation"

Ausstellung vom 23.10. - 11.12.2021

Mitsuko Hoshino Portrait „Wenn ich male" sagt Mitsuko Hoshino, „reagiere ich auf die Natur um mich herum." Dabei nimmt sie sich selbst, als Teil der Natur wahr. Dieser Prozess der Subjektobjektivierung im Kunstwerk vollzieht sich mittels Materialien und Techniken, die durch den Akt der Malerei auf ganz besondere Art und Weise zur Substanz des Kunstwerks werden....

Bilder als Wechselwirkungen von künstlerischem Prozess und Natur, dieses Diktum gilt für die Arbeiten aus den unterschiedlichen Werkbereichen der Künstlerin, denen Sie beim Gang durch die Ausstellung begegnen werden.

(Textauszug: Eröffnungsrede zur Ausstellung von Dr Helmut Orpel am 23.10.2021)


Biografie

  • 1987-91 Tama Art University, Tokyo (Fine Art / Japanese painting)
  • 1991-92 postgraduale Arbeit an der  Tama Art Univerity
  • seit 2010 lebt und arbeitet sie in Heidelberg

Ausstellungen

Seit 1994 bis heute zahlreiche Einzel- (über 20) und Gruppenausstellungen (ca. 20) im in Deutschland, UK, USA und Japan.

In der Galerie Grewenig vertreten mit den Ausstellungen:
  • 2013 “Kehai-move”, EA
  • 2013 “Kontraste”, GA
  • 2014 “Die Linie”, GA
  • 2015 “Wandobjekte und Skulpturen”, GA
  • 2018 - Einblicke - Ausblicke GA
  • 2019 “konkret in Variation 1”, GA
  • 2021 "Yuragi - fluctuation", EA
Kleiner Rundgang durch die Ausstellung 'Yuragi - fluctuation'
( durch Anklicken der Bilder werden diese vergrößert dargestellt )