Galerie Grewenig




 

Doris Erbacher

  Übersicht
 

Doris Erbacher - "ansichtlich"

Ausstellung ab 11. März bis 8. Mai 2021

Doris Erbacher Portrait Doris Erbacher zeigt neue Arbeiten auf Holz und Papier.
Alle Werke haben eine explizite Schauseite und spielen mit Aspekten der Dreidimensionalität. In ihren Aquarellen, die geprägt sind von einem regelhaften Vorgehen und seinen sichtbaren Ereignissen auf dem Papier, lässt Doris Erbacher Bildfelder mit feiner rhythmischer und raumhaltiger Erscheinung entstehen.
Die Arbeiten auf Holz verweisen mit ihren speziell zugeschnittenen Konturen und klaren Farben sowohl auf das Körperliche als auch auf das Räumliche, sind vieldeutig und minimalistisch zugleich. Sie laden den Betrachter zur Stellungnahme ein. Immer ist das Prinzip durchsichtig, das Gemachte zeigt sich als Grund der Illusion.
 

Biografie

  • 1974 – 1980   Staatl. Kunstakademie Stuttgart
  • 1986 – 1991   Leitung Kunstraum Erbacher, Mannheim
  • 1992 – 2009   Künstlerin und Filmemacherin in Berlin
  • seit 2020        Atelier in Mannheim
Ausstellungen (Auswahl)
  • 2021   "Radiale", Kunstverein Walldorf
  • 2020   "Crisis? What Crisis?", Port25 Mannheim
  • 2020   "Deltabeben", Mannheimer Kunstverein
  • 2019   Kunstverein Zirndorf, 5.Biennale der Zeichnung
  • 2018   zet die agentur, Heidelberg, Rauminstallation
Auszeichnungen / Stipendien
  • 1991/92   "Werkwechsel" Preis der Gedok
  • 1995         Senatsstipendium der Stadt Berlin

» Doris Erbacher lebt in Heidelberg
» www.doris-erbacher.de

Exponate von Doris Erbacher in der Ausstellung "ansichtlich"
( durch Anklicken der Bilder werden diese vergrößert dargestellt )